Abschluss des Fahrradwahlkampfes von Katja Mast: Sportlich, engagiert und nah an den Anliegen der Wählerinnen und Wähler

Veröffentlicht am 01.09.2017 in Wahlkreis

Der Bundestagswahlkampf 2017 geht in die heiße Phase - nur etwa drei Wochen bis zum Wahltag am 24. September. Der zweimonatige Fahrradwahlkampf von Katja Mast unter dem Motto „Radeln für Gerechtigkeit“ fand am gestrigen Donnerstag, 31. August, nach zwei Monaten engagierten Programms seinen Abschluss. Katja Mast war nach einer gemeinsamen Fahrradtour noch einmal mit je einem Informationsstand im Pforzheimer Wildpark (13.30 - 14.30 Uhr) und im Enzauenpark (15.00 - 15.45 Uhr).

Insgesamt besuchten Katja Mast und ihre MitstreiterInnen der SPD-Ortsvereine insgesamt 26 Orte und Gemeinden im gesamten Wahlkreis. Es ging von Remchingen bis Illingen, von Sternenfels bis Straubenhardt, vom Heckengäu bis zum Stromberg.

Im schönen Schmie

Über 300 Kilometer legte Mast dabei zurück, besuchte zahlreiche Festle und warb an vielen Infoständen und in über 400 Tür-zu-Tür-Besuchen für die politischen Ziele der SPD.

 

Bergetappe in Wiernsheim

Warum Fahrradwahlkampf? So ließ sich die Leidenschaft der SPD-Bundestagsabgeordneten für die Natur Pforzheims und des Enzkreises mit der für das Radfahren sowie dem direkten und persönlichen politischen Austausch verbinden. 

Infostand in Maulbronn Das attraktive Angebot, gemeinsam mit Katja Mast die Region per Rad zu erkunden und sich dabei in ungezwungenem Rahmen auszutauschen wurde sehr interessiert angenommen.

Für die tatkräftige Unterstützung im Fahrradwahlkampf und das große Interesse an ihren politischen Zielen für die Zukunft Pforzheims und des Enzkreises sowie dem Programm des SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz bedankt sich Frau Mast an dieser Stelle ganz herzlich!

Auftakt "Radeln für Gerechtigkeit" in Remchingen

 

Homepage Katja Mast MdB

Suchen

Was steht heute an?

23.01.2018, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr
Vorstandssitzung-Ortsverein Königsbach

SPD Baden-Württemberg

Katja Mast